thomas nufer

public ideas

SchneeflockenmünsterFlocken

Schneeflocken sind weich und zaubern allen ein Lächeln auf die
Lippen, jede Schneeflocke ist einzigartig und verschwindet sofort
wieder. In Corona-Zeiten waren sie vielleicht das einzige, was einen
noch berühren und deren Kuss man ohne Gefahr geniessen durfte.
Mittels mehrerer Riesenprojektoren entstand die Illusion von
tanzenden Schneeflocken, die über die Gebäude rund um die
Stubengasse, im Rathausinnenhof und vorm Erbdrostenhof
herumwirbelten. Die Aktion erregte internationales Aufsehen –
selbst im Hongkonger Fernsehen wurde darüber berichtet.

Website besuchen

DeutschstundeWas haben Ameisen, Migranten und Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ gemeinsam? Sie alle sind wichtige Bestandteile der Installation „Deutschstunde” die in Zusammenarbeit mit den Schülern der Hauptschule Coerde entstand. Das in der Stadtbibliothek Münster...

Weiterlesen...

The Invisible TrainDer Zug der Unsichtbaren kommt selten ans Licht. Der Zug der Flüchtlinge und Immigranten in hoffnungsvolle Welten bleibt meistens im Verborgenen. Die Ausstellung “Invisible Trän” versucht dieses Defizit auszugleichen und verarbeitet Bilder der Alltagswelt mit zeitgenössischen...

Weiterlesen...